Satzung

Satzung Rheingau Supporter Dortmund

Da wir den Fanclub weiterhin als unser Hobby betrachten, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass wir für die Vollständigkeit der Satzung keine Haftung übernehmen.

§1 Name & Sitz
1. Der Fanclub wurde am 15.03.2014 unter dem Namen „Rheingau Supporter Dortmund“ in Rüdesheim gegründet.
2. Der Sitz des Fanclubs ist stets die Anschrift des jeweiligen ersten Vorsitzenden (siehe dazu §5 Abs. 2.).

§2 Ziel und Zweck
1. Freundschaftliche Pflege der Kontakte untereinander, zu anderen Fanclubs und dem Verein BV Borussia Dortmund 09 e.V. sowie die Repräsentation der Vereinstreue.
2. Gemeinsame Fahrten zu Heim- und Auswärtsspielen des BV Borussia Dortmund 09 e.V..
3. Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen (Fernseh-, Spielabende, Fanclubfeiern, etc).
4. Herstellung von Kontakten zur Fanclub-Betreuung des Vereins BV Borussia Dortmund 09 e.V. und anderen Fanclubs in Verbindung mit der Teilnahme an Fanclub-Treffen.

§3 Allgemeines
1. Eintrittskarten für Spiele des BV Borussia Dortmund 09 e.V. werden direkt von den Mitgliedern finanziert. Zuschussleistungen aus der Fanclubkasse bedürfen der Zustimmung des Vorstandes.
2. Der Erwerb von Fanartikeln (Trikots, Schals, etc) oder Fanclubartikeln (Kfz-Aufkleber, T-Shirts, etc) kann unter zentraler Leitung des Fanclubs erfolgen. Die Finanzierung muss jedoch vorab beschlossen werden.
3. Herstellung von Kontakten zur Fanclub-Betreuung des Vereins BV Borussia Dortmund 09 e.V. und anderen Fanclubs in Verbindung mit der Teilnahme an Fanclub-Treffen.

§4 Mitgliedschaft
1. Die Mitgliedschaft im Fanclub „Rheingau Supporter Dortmund“ kann von jeder natürlichen Person zu jeder Zeit schriftlich gegenüber dem Vorstand beantragt werden.
2. Die Aufnahme eines Bewerbers in den Fanclub bedarf der Zustimmung aller Vorstandsmitglieder nach (§5 Abs. 2.) oder einer 2/3 Mehrheit aller Mitglieder bei der jeweiligen Mitgliederversammlung.
3. Bei minderjährigen Bewerbern ist das schriftliche Einverständnis eines Erziehungsberechtigten erforderlich.
4. Nach Aufnahme eines Neu-Mitgliedes unterliegt dieses einer 3 monatigen Probezeit, die nach komplikationsfreiem Ablauf automatisch in eine feste Mitgliedschaft übergeht.
5. Jedes Mitglied gibt mit seiner Aufnahme in den Fanclub das Einverständnis zur Weitergabe seines Namens, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail Adresse und dem Bildnisrecht an den BV Borussia Dortmund 09 e.V.
6. Die Mitgliedschaft erlischt durch einvernehmlichen Austritt zwischen Vorstand und Mitglied, Ausschluss oder Tod.
7. Der willentliche Austritt hat schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erfolgen und bedarf keiner Angabe von Gründen.
8. Der Ausschluss eines Mitgliedes muss schriftlich und sachlich begründet dem Vorstand vorgelegt werden. Ein Mitglied kann nach Zustimmung von 2/3 aller Mitglieder ausgeschlossen werden. In schwerwiegenden Fällen: Bei groben Verstößen gegen diese Satzung (z.B. bei einem Verstoß gegen das Menschenrecht) kann der sofortige Ausschluss des Mitgliedes, allein durch den Vorstand erfolgen. (siehe auch §4 Abs. 9.).
9. Gründe für den Ausschluss bestehen unter anderem bei:

  • krawallhaften Verhalten vor, während oder nach Veranstaltungen des Fanclubs,

  • Besitz von Waffen oder gefährlichen Gegenständen während einer Fanclubveranstaltung,

  • Besitz und Konsum illegaler Rauschmittel/ Drogen,

  • bei rassistischen und/oder menschenverachtenden Äußerungen, bei Verhalten oder Taten, die den Fanclub schädigen, kann ein Ausschluss erfolgen. Dieser Ausschluss wird durch den Vorstand ausgesprochen und bedarf keiner Mitgliederversammlung.

  • bei Verstoß gegen das Menschenrecht im Allgemeinen.

10. Die Mitgliedschaft im Fanclub „Rheingau Supporter Dortmund“ verpflichtet zu keiner Teilnahme an Spielbesuchen oder Veranstaltungen.

§5 Vorstand
1. Der Vorstand des Fanclubs besteht aus: 1. Vorsitzender und 2. Vorsitzender, Schriftführer / Webdesigner (Website), Wahlleiter, Kassenwart/in und 3 Beisitzern.

Er vertritt die Mitglieder nach Außen hin und ist bestrebt, das Ansehen des Fanclubs in der Öffentlichkeit zu wahren.

2. Derzeit (stand April 2015) ist der Vorstand wie folgt besetzt:

1. Vorsitzender: Ronny Schaak

2. Vorsitzender: Daniel König

Schriftführer / Webdesigner (Website): Jan Dahlen

Wahlleiter / Ausschuss: Dennis Stieler

Beisitzer: Sven Schneider

Beisitzer: Niklas Pribul

Beisitzerin: Nadine Franke

Kassenwart: Marcel Weichelt

3. Der Vorstand wird jeweils zur ersten Sitzung eines neuen Jahres durch mindestens 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder für die Dauer von 2 Kalenderjahren gewählt.
4. Die Positionen des Vorstandes sind dauerhaft zu besetzen, sollte ein Vorstandsmitglied sein Amt nicht mehr ausführen können, tritt bis zur nächsten regelmäßigen Sitzung, in der ein neuer Vorstand gewählt wird, ein anderes Mitglied dieses Amt an.
5. Jedes Mitglied kann beliebig oft wiedergewählt werden.

§6 Stimmrecht
1. Stimmberechtigt sind alle volljährigen Mitglieder laut §4 ohne Berücksichtigung der Dauer der Zugehörigkeit oder der Funktion innerhalb des Fanclubs.
2. Beschlüsse werden wirksam, wenn die Hälfte der anwesenden Mitglieder ihre Zustimmung erteilt (einfache Mehrheit). Für die Aufnahme, den Ausschluss und die Tätigkeitszuweisung eines Mitgliedes, gelten die Angaben in dieser Satzung.
3. Mitglieder können in Abwesenheit ihre Stimme – ausgehend von der schriftlichen Einladung – schriftlich bis Sitzungsbeginn abgeben.
4. Die Änderung der Satzung kann nur unter Vorlage der geänderten Klausel mit Zustimmung des Vorstandes und aller Mitglieder erfolgen.

§7 Sitzungen
1. An jedem letzten Samstag im Monat ist Stammtisch im LOGO Rüdesheim.
2. Sitzungen finden in regelmäßigen Abständen (alle 3-6 Monate) statt. Festgelegte Sitzungstermine sind jedem Mitglied mindestens 3 Wochen im Voraus direkt mitzuteilen. Das Erscheinen eines Mitgliedes ist freiwillig.
3. Der Vorstand hat bis spätestens 14 Tage nach der Sitzung ein Protokoll über Anwesenheit und Tagesordnungspunkte anzufertigen und jedem Mitglied zukommen zu lassen.
4. Sitzungen sollen in angenehmer Atmosphäre durchgeführt werden und den Kontakt untereinander stärken und pflegen.

§8 Auflösung
1. Die Auflösung des Fanclubs kann durch Beschluss der Versammlung erfolgen. Zu dem Beschluss ist eine 3/4 Mehrheit erforderlich.
2. Bei Auflösung des Fanclubs oder bei Wegfall des bisherigen Zwecks, fällt das Vermögen als Spende an die BVB-Stiftung "leuchte auf", die das Vermögen unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.
3. Sind bei der Auflösung Schulden vorhanden, so sind diese durch Clubmitglieder/ Vorstand oder den Verkauf von Clubeigentum abzudecken.

 

Stand April 2015