Gedenktag an den 14.03.2005! (mit Video)

66G_Molsiris_bvbnachrichtenbild_regular

Heute vor genau 10 Jahren hatte das große Zittern um unseren BVB ein vorzeitiges Ende genommen. Der Verein, der mit über 100.000.000 Euro im Minus war konnte durch einen ausgeklügelten Rettungsplan doch noch vor der drohenden Insolvenz gerettet werden. Am 14. März 2005, stimmten die Gläubiger diesem Rettungsplan zu. Für diese Rettungstat mit hauptverantwortlich war unser Vorsitzender der Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke und unser Klubpräsident Dr. Reinhard Rauball.
Zitat Watzke: „Wenn wir heute gebetsmühlenartig betonen, dass wir nie vergessen werden, woher wir kommen, dann sprechen wir nicht mehr nur über das Jahr 1909, dann sprechen wir nicht mehr nur über den altehrwürdigen Borsigplatz – nein, dann sprechen wir auch für einen Moment über jene Krise, die alle Fans von Schwarzgelb in diesen März-Tagen des Jahres 2005 hat verzweifeln lassen“

Wir, die Rheingau Supporter Dortmund möchten sich hiermit herzlichst bei Hans-Joachim Watzke und Dr. Reinhard Rauball für den gelungenen Rettungsplan unseres BVB bedanken!